Einmalig ästhetisch jedoch ist seine Performance am Cyr-Rad, das wie ein übergroßer Hula-Hoop-Reifen wirkt. In dieser Disziplin ist er der Viertbeste der Welt (WM 2013) und Vizemeister in Deutschland. Das Cyr-Rad hat nur einen einzigen Reifen und ist so schneller in eine Drehung zu versetzen als ein Rhönrad. Die weißen Federn als Epauletten seines Kostüms sind passend:

Wie ein überirdisches Wesen tanzt er in dem vollkommenen Rund, das sich sehr schnell bewegt und neue Möglichkeiten der artistischen Kunst ermöglicht. Da mag man stundenlang zuschauen und träumen...